EuCIE - European Confederation of Inclusive Enterprises

In der Vielfalt Europas

Cristian Rovira, Präsident

120 Millionen europäische Bürger werden im Jahr 2020 von Behinderungen betroffen sein. Hinter dieser Zahl verbergen sich unzählige Herausforderungen, auf die Europa reagieren muss. Unter ihnen ist die Frage der Beschäftigung. Im Durchschnitt ist die Arbeitslosenquote für Menschen mit Behinderungen doppelt so hoch wie die allgemeine.

Unserer Meinung nach müssen Inklusionsunternehmen eine der Antworten auf diese Situation der Diskriminierung sein, und wir beweisen es täglich: Das inklusive Unternehmensmodell ist ein erfolgreiches Instrument, für den Bürger und für die Wirtschaft im Allgemeinen.

Nach zwei Jahren ist es Zeit für EuCIE, sich weiterzubewegen. Mit Cristian Rovira als neuem Präsidenten wurden drei Hauptziele für den Verband formuliert:

  • Erhöhung der Präsenz von EuCIE in den verschiedenen Ländern durch die Schaffung einer Europakarte, die das tägliche Leben von Inklusionsunternehmen widerspiegelt.
  • Vorstellung von EuCIE bei Institutionen und hochrangigen Akteuren, die im Zusammenhang mit Behinderungen auf europäischer Ebene arbeiten.
  • Entwicklung des Vereins durch europäische Projekte oder Förderungen gemeinsam mit multinationalen Unternehmen.

Wir wollen eine inklusive Gesellschaft aufbauen, die wirtschaftliche und soziale Aspekte miteinander verbindet und Teil der europäischen Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen 2020-30 ist.

Die letzten Nachrichten

Inklusionsunternehmen entdecken – Episode 2

Lesezeit 2 minutes

Die Entwicklung von Kompetenzen fördern Fortführung unserer Serie innerhalb der Inklusionsunternehmen, diesmal in Frankreich bei TPC. Seit 35 Jahren ist dieses Unternehmen in der Region Orléans im Bereich der Verpackung tätig. Verarbeitet werden dort Kosmetika, Parfüms und andere Pflegeprodukte für die Luxusindustrie. Jean-Michel Arnoult ist Gruppenleiter und PRAP-Trainer (Prävention von Risiken im Zusammenhang mit körperlicher …